Serie I                                  

Karosserie Serie I selbsttragend Ganzstahl
Gewicht voll getankt XJ12 ca. 1858 kg
Gewicht voll getankt XJ12L (long wheel base) ca. 1908 kg
Länge XJ12 4813 mm
Länge XJ12 L 4946 mm
Breite über alles 1767 mm
Höhe über alles 1341 mm
Bodenfreiheit 152 mm
Radstand XJ12 2763 mm
Radstand XJ12 L 2864 mm
Spurweite vorn 1473 mm
Spurweite hinten 1488 mm
Getriebeuntersetzung Borg Warner 12 3. Gang: 1.0 : 1 (mit Drehmomentwandler 2.0 : 1), 2. Gang: 1.45/2.9 : 1, 1. Gang: 2.40/4.80 : 1, Rückwärtsgang: 2.0/4.0 : 1
Hinterachse Salisbury hypoidverzahntes Differential mit Power Lock Sperrdifferential mit begrenztem Schlupf
Hinterachsuntersetzung 3.31 :1
Vorderradaufhängung Unabhängige Einzelradaufhängung an doppelt Dreieckslenker mit integrierter Schraubenfeder und separatem Stoßdämpfer im Hilfsrahmen (Fahrschemel) montiert und über Silentblöcke mit dem Chassis verschraubt. Frontstabilisator mit Anti-Dive-Wirkung.
Hinterradaufhängung In separatem Hilfsrahmen zusammen mit Differential montierte unabhängige Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern und pro Seite je zwei Stoßdämpfer. Über Längslenker geführt.
Räder 6J x 15" Pressstahlräder mit Dunlop SP Sport 205 x 70 VR15 Aluräder gegen Aufpreis
Bremsen Hydraulisches Girling Servozweikreisbremssystem mit innenbelüfteter Bremsscheibe vorn und einfacher Scheibe hinten. Vierkolben-Bremszangen vorn, Zweikolben-Bremszangen hinten. Selbstnachstellend. Selbstnachstellende Handbremse auf die Hinterräder wirkend.
Lenkung Zahnstangenlenkung mit hydraulischer und variabler Servounterstützung. Zweispeichenlenkrad mit 40cm Durchmesser und 3,5 Umdrehungen von Anschlag zu Anschlag. In Längsrichtung verstellbare Lenksäule. 11 m Wendekreis.
Benzintank Jeweils ein Tank mit 45 L Fassungsvermögen links und rechts in den hinteren Kotflügeln eingebaut. Mit elektrischer SU Benzinpumpe und elektrischem Mehrwegventil für die Tankumschaltung.
Beschleunigung 0 - 96,5 in 7,4 sec (swb) 7,8 sec (lwb)
Höchstgeschwindigkeit 236 km/h
Durchschnittlicher Benzinverbrauch zwischen 21,7 und 25,7 l pro 100 km

Serie II

Karosserie Serie II selbsttragend Ganzstahl
Gewicht voll getankt XJ12 ca. 1858 kg
Gewicht voll getankt XJ12 Coupe ca. 1908 kg
Länge XJ12 4946 mm
Länge XJ12 Coupe 4813 mm
Breite über alles 1767 mm
Höhe über alles 1341 mm
Bodenfreiheit 152 mm
Radstand XJ12 2864 mm
Radstand XJ12 Coupe 2764 mm
Spurweite vorn 1473 mm
Spurweite hinten 1488 mm
Getriebeuntersetzung GM 400 3.Gang: 3.7 : 1, 2.Gang: 3.55/1.48 : 1, 1.Gang: 5.95/2.48 : 1
Hinterachse Salisbury hypoidverzahntes Differential mit Power Lock Sperrdifferential mit begrenztem Schlupf
Hinterachsuntersetzung 3.31:1 oder 3.07:1
Vorderradaufhängung Unabhängige Einzelradaufhängung an doppelt Dreieckslenker mit integrierter Schraubenfeder und separatem Stoßdämpfer im Hilfsrahmen (Fahrschemel) montiert und über Silentblöcke mit dem Chassis verschraubt. Frontstabilisator mit Anti-Dive-Wirkung.
Hinterradaufhängung In separatem Hilfsrahmen zusammen mit Differential montierte unabhängige Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern und pro Seite je zwei Stoßdämpfer. Über Längslenker geführt.
Räder 6J x 15" Pressstahlräder mit Dunlop SP Sport 205 x 70 VR15 Aluräder gegen Aufpreis
Bremsen Hydraulisches Girling Servozweikreisbremssystem mit innenbelüfteter Bremsscheibe vorn und einfacher Scheibe hinten. Vierkolben-Bremszangen vorn, Zweikolben-Bremszangen hinten. Selbstnachstellend. Selbstnachstellende Handbremse auf die Hinterräder wirkend.
Lenkung Zahnstangenlenkung mit hydraulischer und variabler Servounterstützung. Zweispeichenlenkrad mit 40cm Durchmesser und 3,5 Umdrehungen von Anschlag zu Anschlag. In Längsrichtung verstellbare Lenksäule. 11 m Wendekreis.
Benzintank Jeweils ein Tank mit 45 L Fassungsvermögen links und rechts in den hinteren Kotflügeln eingebaut. Mit zwei elektrischen SU Benzinpumpen und elektrischem Mehrwegventil für die Tankumschaltung.
Beschleunigung 0 - 96,5 in 7,8 sec
Höchstgeschwindigkeit 236 km/h
Durchschnittlicher Benzinverbrauch 21,2 l pro 100 km

Serie III

Karosserie Serie III selbsttragend Ganzstahl
Gewicht voll getankt XJ12 ca. 1980 kg
Länge XJ12 4946 mm
Länge XJ12 Coupe 4813 mm
Breite über alles 1767 mm
Höhe über alles 1341 mm
Bodenfreiheit 152 mm
Radstand XJ12 2864 mm
Radstand XJ12 Coupe 2764 mm
Spurweite vorn 1473 mm
Spurweite hinten 1488 mm
Getriebeuntersetzung GM 400 3.Gang: 3.7 : 1, 2.Gang: 3.55/1.48 : 1, 1.Gang: 5.95/2.48 : 1
Hinterachse Salisbury hypoidverzahntes Differential mit Power Lock Sperrdifferential mit begrenztem Schlupf
Hinterachsuntersetzung 2.88:1
Vorderradaufhängung Unabhängige Einzelradaufhängung an doppelt Dreieckslenker mit integrierter Schraubenfeder und separatem Stoßdämpfer im Hilfsrahmen (Fahrschemel) montiert und über Silentblöcke mit dem Chassis verschraubt. Frontstabilisator mit Anti-Dive-Wirkung.
Hinterradaufhängung In separatem Hilfsrahmen zusammen mit Differential montierte unabhängige Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern und pro Seite je zwei Stoßdämpfer. Über Längslenker geführt.
Räder 6J x 15" Pressstahlräder mit Dunlop SP Sport 205 x 70 VR15 Aluräder gegen Aufpreis
Bremsen Hydraulisches Girling Servozweikreisbremssystem mit innenbelüfteter Bremsscheibe vorn und einfacher Scheibe hinten. Vierkolben-Bremszangen vorn, Zweikolben-Bremszangen hinten. Selbstnachstellend. Selbstnachstellende Handbremse auf die Hinterräder wirkend.
Lenkung Zahnstangenlenkung mit hydraulischer und variabler Servounterstützung. Zweispeichenlenkrad mit 40cm Durchmesser und 3,5 Umdrehungen von Anschlag zu Anschlag. In Längsrichtung verstellbare Lenksäule. 11 m Wendekreis.
Benzintank Jeweils ein Tank mit 45 L Fassungsvermögen links und rechts in den hinteren Kotflügeln eingebaut. Mit zwei elektrischen SU Benzinpumpen und elektrischem Mehrwegventil für die Tankumschaltung.
Beschleunigung 0 - 96,5 in 8,1 sec
Höchstgeschwindigkeit 228 km/h
Durchschnittlicher Benzinverbrauch 18,1 l pro 100 km

Fahrgestellnummernschlüssel

VIN (Vehicle Idendification Number)

Ab Frühjahr 1978 wurde eine mehrstellige Fahrgestellnummer nach einem internationalen Schlüssel eingeführt. Die Nummer sollte aus 17 Ziffern und Buchstaben zusammengesetzt sein. Doch hat sich Jaguar wohl erst ab 1980 an diesen 17-stelligen Schlüssel gehalten. Ich besitze einen 79 SIII dessen Fahrgestellnummer nur aus 14 Stellen besteht.

Die ersten 4 Stellen

SAJJ = Jaguar

SAJA=  Jaguar produziert in Castle Bromwich

Die 5. Stelle

B = Serie II oder Serie III

C = Sovereign Serie II oder III

D = Daimler Double Six und Vanden Plas Serie II oder III

Die 6. Stelle kennzeichnet die Innenausstattung

A = Normalmodelle

R = Vanden Plas Serie III

L,M.N = Kanada-Modelle

V,W,X,Y = US-Modelle

Die 7. Stelle steht für die Karosserieform

E = Coupe

L = viertürige Limousine

M = fünfsitzige Limousine, verlängert

N = viersitzige Limousine, verlängert

Die 8. Stelle kennzeichnet die Motorisierung

K,V,W,X,Y,Z = V12 5,3l

S = 6.0 l V12

Die 9. Stelle bezeichnet die Kraftübertragung und Lenkanordnung

3 = rechtslenker mit Automatik

4 = linkslenker mit Automatik

Die 10.Stelle steht für die Modellvariante oder für das Baujahr beginnend mit 1981 und B

B = XJ Serie II

C = XJ Serie III

Die 11. Stelle soll die Variante der Abgasreinigung darstellen.

Die Stellen 12 - 17 bezeichnen die eigentliche Fahrgestellnummer

100001 - 111727 = XJ Serie II

300001 - 399999 = XJ Serie III

410001 - 487641 = XJ Serie III