Home Weiter

 

 

 

Checkliste für Jaguar XJ40/XJ81

der Baujahre 1986 – 1994

 

Beim Kauf eines Jaguar XJ40(6-Zylinder) oder XJ81(12-Zylinder) sollten nachfolgende Punkte einer genaueren Prüfung unterzogen werden. Generell sollte man sich der Unterstützung eines sachverständigen Freundes oder Bekannten versichern. Eventuell ist auch der Meister der Werkstatt Ihres Vertrauens gegen eine Aufwandsentschädigung bereit, das gewünschte Fahrzeug zu prüfen.  Sehr hilfreich ist die Möglichkeit das Fahrzeug auf  eine Hebebühne zu nehmen um es von unten prüfen zu können. Auf jeden Fall sollte man eine Taschenlampe und einige Lappen dabei haben. Auch eine passende Unterlage (Kunststoffplane, Decke, Pappedeckel etc.) zur Schonung der Kleidung bei der Prüfung des Fahrzeuges von unten kann nichts schaden.

 

Karosserie

 

Rostanfällig sind folgende Bereiche:

 

Türschweller speziell die Schwellerspitzen im hinteren Bereich inkl. des ersten Drittels des Radlaufes.  L

 

Hintere Wagenheberaufnahmen.  L

 

Türen an den Unterkanten und unter den Türgummis, im Bereich der Scharniere, unter der Scheibendichtung und an den Scheibenrahmen .  K

 

Heckabschlussblech am Übergang zum Bodenblech.  L

 

Kofferraum unter und an der Gummidichtung.  L

 

Kofferraumdeckel im Bereich des Schließbleches sowie an und unter dem Überhang mit der Kennzeichenbeleuchtung und der Nummernschildbefestigung.  L

 

Vordere Quertraverse (unter dem Kühler). Ist verschraubt und kann ohne großen Aufwand erneuert werden.  J

 

Hilfsahmen der Vorderachse.  L

 

Vorderer Scheibenrahmen. Reparatur ist wegen dem dazu erforderlichen Ausbau der anschließenden zum Teil umfangreichen Blech- und Lackierarbeiten und dem erneuten Einbau der geklebten Frontscheibe sehr aufwendig.  LL

 

Untere Ecke zwischen C-Säule und Dreiecksfenster. Ebenfalls mit größeren Blech- und Lackierarbeiten verbunden.  L

 

Feuchter Fußraum und Rost durch verstopfte Abläufe der Klimaanlage bzw. bis Modelljahr 90 durch undichte Wasserkästen des Frischlufteintritts.  L

 

Fazit:

 

Generell sind Blech- und Lackierarbeiten an der Karosserie sehr aufwändig. Auch ist der notwendige Aufwand nicht immer im Voraus kalkulierbar. Während der Reparaturarbeiten können sich noch weitaus größere Schäden, die Zusatzarbeiten in nicht unerheblichen Umfang erfordern, herausstellen. Je nach Umfang der vorhandenen Rostschäden ist es deshalb sicher eine Überlegung wert, ob die Anschaffung eines teureren aber rostfreien bzw. weniger geschädigten Exemplars nicht doch der bessere Kauf ist.

 

 

Technik

 

Motor:

 

Ventildeckeldichung überwiegend auf der rechten Seite.  J

 

Kopfdichtungsschäden beim 3.2 und 3.6 Liter. K

 

 

Öleinfüllbehälter für Niveauregulierung.  J

 

Steuerkettenspanner.  K

 

Gerissene Auspuffkrümmer.  K

 

Risse am Auspuff im Bereich der Zusammenführung der Krümmerrohre.  K

 

Fazit:

 

Der Motor und hier speziell die Ausführung mit 4.0 Liter Hubraum ist technisch ausgereift und repräsentiert modernen Motorenbau. Bei entsprechender Pflege sind Laufleistungen von weit über 200.000 km keine Seltenheit und eher die Regel.  Zischende Geräusche deuten auf einen gerissenen Auspuffkrümmer. Nach Abschrauben der Chromblende können die Krümmer überprüft werden. Verschlissene Kettenspanner erzeugen rasselnde Geräusche im Bereich des Steuergehäusedeckels. Da bei diesem Motor, abgesehen von der Ventildeckeldichung, Undichtigkeiten unbekannt sind, sind verölte Motoren einer genaueren Prüfung zu unterziehen. Diese Angaben gelten nur für den AJ6 6-Zylinder. Der 6.0 L 12-Zylinder ist äußerst robust. Erfordert bei Servicearbeiten bzw. schon bei geringen Schäden dagegen einen sehr hohen Arbeitsaufwand.

 

Fahrwerk:

 

Hinterachse:

 

Antriebswellenlager im Differential. Bei aufgebocktem Fahrzeug lässt sich das betroffene Rad samt Antriebswelle hin- und herschieben.  L

 

Verschlissene, rissige und poröse Silentbuchsen des Hinterachs-Hilfsrahmens (Es droht Verlust der kompletten Hinterachse).  L

 

Ist die Wellendurchführung am Differenzial defekt, werden die Gummilager der Querlenker mit Öl benetzt und lösen sich mit der Zeit auf.  L

 

Fazit:

 

Ausgelaufene Antriebswellenlager werden in Verkaufsanzeigen häufig als defekte Radlager aufgeführt. Hier ist äußerste Vorsicht geboten. Ein defektes Radlager ist mit einem ungleich geringeren Aufwand zu Erneuern als ein Lager im Differential. Hier sind der Arbeitsaufwand für Aus- und Einbau sowie für Einstellarbeiten nicht zu unterschätzen.

 

Niveauregulierung:

 

Ständiges Auf und Ab beim Fahren, eine springende und steinharte Federung bzw. einseitiger Verlust der Dämpfung deutet auf eine defekte Niveauregulierung (Hintere Dämpfer, Regelventile etc.) Umbau auf normale Stoßdämpfer möglich.  L

 

Fazit:

 

Die Reparatur einer defekten Niveauregulierung ist immer mit hohen Kosten verbunden. Häufig sind hier die sehr teueren speziellen Stoßdämpfer bzw. das ebenfalls nicht gerade billige Regelventil zu erneuern.  Als preisgünstige Alternative bietet sich hier die Stilllegung der Niveauregulierung und der Einbau konventioneller Stoßdämpfer an. Dabei ist zu beachten, dass dies nur bei Fahrzeugen bis Erstzulassung 1990 möglich ist. Für danach zugelassene Fahrzeuge ist vom Gesetzgeber eine Leuchtweitenregulierung vorgeschrieben.

 

Vorderachse:

 

Ausgeschlagene Buchsen der oberen Dreieckslenker. K

 

Ausgeschlagene Traggelenke und Gummielemente. K

 

Fazit:

 

Der Austausch der Lagerbuchsen stellt an eine Werkstatt oder auch geübte Schrauber keine große Anforderungen. Im Rahmen dieser Arbeiten können auch gleich die Traggelenke, die Spurstangengelenke, die Bremsscheiben, Bremsbeläge sowie die Radsensoren überprüft und wenn notwendig erneuert werden.

 

Bremsen:

 

Fehlermeldungen über Störungen im ABS-System. J

 

Fazit:

 

Sofern die Steuerelektronik nicht defekt ist, sind in der Regel nur die Radsensoren verschmutzt, was einfach zu beheben ist.

 

Interieur:

 

In frühen Modellen fällt oft der Bordcomputer aus.  K

 

Servomotoren der Türverriegelung.  J

 

Störung der Klimaanlage. K - L

 

Himmelstoff löst sich vom Trägermaterial.  K

 

Defekte in der elektrischen Spiegeleinstellung.  J

 

Fazit:

 

Der Austausch des Bordcomputers in der Tachoeinheit ist technisch nicht sehr anspruchsvoll doch sind gebrauchte BC sehr rar und neue BC sind recht teuer. Die Servomotoren gibt es gebraucht und können ohne großen technischen Aufwand ersetzt werden. Das gleiche gilt für defekte Spiegel. Auf einer Probefahrt immer die Funktionsfähigkeit der Klimaanlage sowie einen eventuell vorhandenen Tempomat überprüften. Die Reparatur eines Tempomats kommt wegen meist zu erneuernder elektronischer Bauteile häufig recht teuer. Die Instandsetzung einer defekten Klimaanlage durch eine Fachwerkstatt kann ruinöse Formen annehmen.  Da können alleine bei den mechanischen Bauteilen wie Kompressor, Druckschläuche, Verdampfer, Trockner etc. schon leicht 1000,00 € zusammen kommen. Ist dann noch die Elektronik bzw. sind Sensoren defekt, kommen noch erhebliche Zusatzkosten für elektronische Bauteile und Arbeitszeit hinzu.

 

Getriebe:

 

Durch lange Standzeiten und damit verbundener Oxydation der Steckverbindungen kann es bei den Automatikgetrieben zu unvorhersehbaren Reaktionen kommen. Eventuell sind auch die Bremsbänder verschlissen.  L

 

Fazit:

 

Der Aufwand für den Austausch defekter Bremsbänder ist überschaubar. Eine defekte Steuerelektronik kann ebenfalls mit nicht allzu hohem Aufwand erledigt werden. Auch werden im freien Markt gebrauchte Getriebe in ausreichender Zahl zu vernünftigen Preisen angeboten. Ein schlecht schaltendes bzw. defektes Getriebe stellt kein unüberwindliches Hindernis dar.

 

Modellvarianten

 

XJ 6 2.9                        1988 bis 1990 (offiziell nie nach Deutschland importiert)

 

XJ 6 3.2                        1989 bis 1994

 

XJ 6 3.6                        1986 bis 1989

 

XJ 6 4.0                        1989 bis 1994

 

XJR                              1990 bis 1994

 

XJ 4.0 Majestic LWB     1992 bis 1993

 

XJ 12                            1993 bis 1994

 

 

Technische Daten

 

Jaguar XJ40 – XJ81

Modell

XJ6 3.2

XJ6 3.6

XJ6 4.0

XJ6 4.0 (XJR)

XJ12

Motor

Sechszylinderviertakt-Reihenmotor aus Leichtmetall; wassergekühlt; je vier hängende Ventile pro Zylinder obenliegende Nockenwellen gesteuert; siebenfach gelagerte Kurbelwelle; elektronische Lucas-Einspritzung.

Zwölfzylinderviertakt-V-Motor; wassergekühlt; je zwei hängende Ventile pro Zylinder; von je einer obenliegenden Nockenwelle gesteuert; elektronische Lucas-Einspritzung

Bohrung x Hub

91 x 83

91 x 92

91 x 102

90 x 78,5

Hubraum

3239 ccm

3590 ccm

3980 ccm

5993 ccm

Drehmoment Nm U/min

298/4000

337/4000

377/3650

377/4000

463/3750

PS/kw bei U/min

200/147 / 5200

221/162 / 5000

222/163 / 4750

251/185 / 5250

311/228 / 5350

Kraftübertragung

Einscheiben Trockenkupplung und vollsynchronisiertes Fünfganggetriebe; wahlweise hydr. Drehmomentwandler und Viergang-Automatikgetriebe

Hydr. Drehmomentwandler und Viergang-Automatikgetriebe

Karosserie

Selbsttragende Ganzstahlkarosserie

Vorderachse

Einzelradaufhängung an zwei Dreiecks-Querlenkern; Stabilisator und Schraubenfedern in Hilfsrahmen; Teleskopstoßdämpfer

Hinterachse

Einzelradaufhängung an Querlenkern; Schraubenfedern in Hilfsrahmen; Teleskopstoßdämpfer

Bremsen

Servounterstützte hydraulische Zweikreis-Bremsanlage mit Scheiben rundum (vorn innenbelüftet); ABS

Radstand

2470 mm

Länge x Breite x Höhe

4988 x 1780 x 1380 mm

Radstand

2870 mm

Bereifung

225/65-VR15

205/70-VR15

225/65-VR15

225/55-ZR16

225/65-ZR16

Gewicht

1736 kg

1770 kg

1748

1798 kg

1830 kg

Verbrauch

13,1 S+

14,1 S+

14,1 S+

14,1 S+

18 S+

Höchstgeschwindigkeit

210 km/h

219 km/h

225 km/h

230 km/h

245 km/h

Stückzahlen

21.161

83.273

80.91

In 4.0 enthalt.

3.799

Preise

75.012 DM

68.000 bis 83.000 DM

86.526 bis 140.000 DM

130.074 DM

129.500 bis

180.000 DM


 

 

Kfz-Steuer

 

Vorsicht!!!!!!!!

Für alle XJ40/81 ohne KAT sind seit 01.01.2005 pro 100 cm³ mit 25,36 € zu versteuern. XJ40 und XJ81 mit G-Kat erreichen maximal die Einstufung EURO1 und damit sind 15,13 € pro 100 cm³ fällig. Ein XJ40 mit G-Kat und 4,0 Liter Hubraum kommt bei EURO1 dann auf € 605,20 und ein XJ12 mit 6.0 Liter Hubraum auf € 907,80 pro Jahr. Die Steuerlast bei gleichen Fahrzeugen ohne G-Kat beträgt dann € 1.014,40 bzw. € 1.521,60 pro Jahr.

 

Inzwischen sind über www.jaguar-kat.de  Kaltlaufregler zur Nachrüstung für die Modelle XJ40 3.6L / XJ40 4.0L und XJ81 lieferbar. Die Preise bewegen sich zwischen 298,00 und 398,00 €. Durch den Einbau eines Kaltlaufreglers ist eine Umschlüsselung auf  EURO2 möglich.  

 

Die neue Zustandsdefinition

  1. Zustand 1 - Makelloser Zustand
    Keine Mängel an Technik, Optik und Historie (Originalität). Ein Fahrzeug der absoluten Spitzenklasse. Wie neu (oder besser). Sehr selten!
  2. Zustand 2 - Guter Zustand
    Original oder fachgerecht restauriert. Mängelfrei, aber mit leichten Gebrauchsspuren. Keine fehlenden oder zusätzlich montierten Teile (Ausnahme: Wenn es die StVZO verlangt).
  3. Zustand 3 - Gebrauchter Zustand
    Normale Spuren der Jahre. Kleinere Mängel, aber voll fahrbereit. Keine Durchrostungen. Keine sofortigen Arbeiten notwendig. Nicht schön, aber gebrausfähig.
  4. Zustand 4 - Verbrauchter Zustand
    Eventuell teilrestauriert. Nur bedingt fahrbereit. Sofortige Arbeiten notwendig. Leichtere bis mittlere Durchrostungen. Einige kleinere Teile können fehlen oder defekt sein. Aber immer noch relativ leicht zu reparieren und zu restaurieren.
  5. Zustand 5 – Restaurierungsbedürftiger Zustand                                                                                                                                                                                           Nicht fahrbereit. Schlecht restauriert eventuell auch teilweise oder komplett zerlegt. Größere Investitionen notwendig, aber immer noch restaurierbar. Fehlende Teile.

 

Marktpreise Stand Jahresanfang 2006

Modell

Baujahr

 

Note 1

Note 2

Note 3

Note 4

Note 5

XJ6 3.2

89 – 94

 

-

7.100

5.400

3.300

1.100

XJ6 3.6

86 - 89

 

-

5.200

2.900

500

-

XJ6 4.0

89 – 94

 

-

8.000

5.900

3.500

1.100

XJR 4.0

90 – 94

 

-

8.600

6.200

3.600

1.200

XJ12 6.0

93 - 94

 

-

9.000

6.600

3.800

1.300

 

 

 

 

 

 

 

 

               
 

Zeichenerklärung

 

Geringer Aufwand            J

Mittelgroßer Aufwand      K

Sehr hoher Aufwand        L